stock-channel.net - Aktien Links Stocks Rohstoffe Trading Handel Exchange
stock-channel.net - The Art Of Trading Home Analysen IR-Center Finanznews Finanzlinks Mediathek Diskussion Kontakt

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Aktien und Indizes - global
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 03:38

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2013, 15:55   #646
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

danke ecki. die Nephrolgen in Tübingen sind fast irre geworden mit mir. keinerlei vorerkrankung, nix an allergien, etc. etc. nix, nada, niente. immer gesund. ein krankenhaus von innen habe ich das letzte mal im alter von 11 jahren gesehen.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 15.06.2013, 18:44   #647
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Wenn ich an meine Kassenbeiträge denke, ist die Höhe schon ärgerlich und der return nahe bei null.
Andererseits bin ich auch sehr froh, das ich nicht derjenige bin, für den viele andere solidarisch mitzahlen müssen.
Ich wünsche dir das Beste.
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 16.06.2013, 10:09   #648
Kojak
stock-channel.net trader
 
Benutzerbild von Kojak
 
Registrierungsdatum: Dec 2009
Beiträge: 3.895
Standard

hmm. das thema hat mich, nunja beschäftigt mich immer noch. guck mal. früher war das thema krankenversicherungerung irgendwie gleich: billig billig billig. ja nicht 10 euro zuviel im monat bezahlen. mit kids und family sieht das anders aus. im krankenhaus verschiedene leute kennengelernt. trotz spenderniere hat er weiter seinen körper viel zu vilel zugemutet. fressen und saufen weiterhin. das ganze erzählt er dabei so amüsiert, das einem schlecht dabei wird. und ich lieg da im bett, und wünsche mir nix lieber als alles zurückzudrehen. die krankenkassenbeiträge sollten dem lebensumstand angepasst werden. diese rundumerversorgung darf kein no-limit way sein. wenn man für eine alleinerziehende mutter keine KK mehr aufbringen kann, aber einem fettsack über 30 jahre lang behandlungen reinschiebt, ohne persönliche mithilfe, dann stimmts doch nicht mehr.
Kojak ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Kojak die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Alt 27.06.2013, 14:25   #649
ecki
stock-channel.net trader
 
Registrierungsdatum: Feb 2002
Beiträge: 2.511
Standard

Patientenverhalten ist sicher auch ein schwieriges Theama.
Und verschreibungsfruedige Ärzte auch.
Manche Alte essen täglich massen von Zeugs und sind vor allem deshalb krank. :-(

Erfreulich aus MOR-Sicht. Heute ein gänzlich unerwarteter Deal mit tollen Konditionen.

http://www.morphosys.de/pressreleas...bsprogramms-mor

MorphoSys und Celgene unterzeichnen strategische Allianz zur Entwicklung des CD38-Krebsprogramms MOR202 für Patienten mit Multiplem Myelom.26.06.2013 / 23:13, CET

Entwicklung von neuartigem Antikörper-Therapieansatz in klinischer Erprobung bei Patienten mit Multiplem Myelom



MorphoSys wird am Donnerstag, den 27. Juni, um 16:00 MESZ eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) abhalten

· Celgene erhält weltweite Lizenzrechte für MOR202; die beiden Unternehmen werden MOR202 gemeinsam weltweit entwickeln und MOR202 in Europa gemeinsam vermarkten (co-promotion)
· MorphoSys bleibt zu 50 % am Ertrag der Vermarktung in Europa beteiligt und erhält gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus Nettoverkäufen außerhalb dieses Marktes


Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) und Celgene Corporation (NASDAQ: CELG) gaben heute ein weltweites Abkommen zur gemeinsamen Weiterentwicklung des Krebsprogramms MOR202 und der gemeinsamen Vermarktung (co-promotion) in Europa bekannt. Bei MOR202 handelt es sich um einen vollständig humanen, monoklonalen Antikörper gegen das Zielmolekül CD38 zur Behandlung des multiplen Myeloms und anderer Blutkrebsformen. Der Wirkstoff wird derzeit in einer klinischen Phase 1/2a-Studie bei Patienten mit rezidivierten/refraktären multiplem Myelom untersucht. MorphoSys und Celgene werden die weitere Entwicklung von MOR202 in der Indikation multiples Myelom und anderen Indikationen gemeinsam vorantreiben und die Entwicklungskosten im Verhältnis 1/3 zu 2/3 teilen.

Im Rahmen des Vertrags erhält MorphoSys eine Einmalzahlung in Höhe von 70,8 Mio. EUR (92 Mio. US$) und Celgene wird zusätzlich MorphoSys-Aktien im Wert von 46,2 Mio. EUR (60 Mio. US$) erwerben. Der Kaufpreis wird nach Genehmigung der Transaktion durch die US-amerikanische Kartellbehörde festgelegt und wird eine Prämie von mindesten 15 % auf den letzten Schlusskurs der MorphoSys-Aktie vor Vertragsabschluss beinhalten. MorphoSys könnte im Rahmen der Kooperation zusätzliche entwicklungsabhängige sowie regulatorische und umsatzbezogene Meilensteinen erhalten, sowie gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus den Nettoverkäufen außerhalb der für die gemeinsamen Vermarktung ausgewählten europäischen Märkte. MorphoSys erhält 50 % der Erlöse aus den für die gemeinsame Vermarktung vorgesehenen Ländern in Europa. Das Gesamtvolumen des Vertrags könnte sich auf EUR 628 Mio. (818 Mio. US$) summieren, sollten alle entwicklungsabhängigen sowie regulatorischen und umsatzbezogenen Meilensteine erreicht werden.

"Mit dieser Allianz leiten wir die nächste Stufe der Unternehmensentwicklung von MorphoSys ein. Wir bewegen uns auf der Wertschöpfungskette nach oben und haben die Möglichkeit, unserer heutigen Forschungs- und Entwicklungskultur eine kommerzielle Organisation hinzuzufügen. Das Zielmolekül CD38 hat sich als hochinnovativer und vielversprechender Ansatzpunkt für die Behandlung des multiplen Myeloms herausgestellt und wir beabsichtigen, einen größeren Anteil des zukünftigen Wertes des Programms zu behalten. Celgene als einer der führenden Anbieter im Bereich multiples Myelom ist der ideale Partner, um gemeinsam den Wirkstoff zügig und effizient zur Marktreife zu entwickeln", erklärte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG.

"Strategische Investitionen in medizinische Innovationen der nächsten Generation ermöglicht es dem Gesundheitswesen, schwerwiegende und lebensbedrohliche Krankheiten in langfristig kontrollierbare zu verwandeln", sagte Mark Alles, Executive Vice President and Global Head of Hematology and Oncology von Celgene Corporation. "Die Zusammenarbeit mit MorphoSys ermöglicht es uns, einen vielversprechenden Wirkstoff in einem Krankheitsbereich voranzutreiben, in dem große Fortschritte erzielt wurden, Patienten aber weiterhin neue Behandlungsoptionen benötigen."

"Die heutige Nachricht repräsentiert die zweite umfangreiche Allianz auf Basis eines unserer firmeneigenen Programme, das wir von der Auswahl des Zielmoleküls bis hin zur klinischen Entwicklung selbst vorangebracht haben. MOR202 hat sich zu einem sehr vielversprechenden Projekt innerhalb unseres Portfolios entwickelt und das Zielmolekül CD38 ist mittlerweile ein validierter Ansatzpunkt für das multiple Myelom. Wir freuen uns darauf, die weitere klinische Entwicklung dieses Wirkstoffs in enger Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Medikamentenentwickler im Bereich der Krebserkrankungen zu erweitern und zu beschleunigen", fügte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG hinzu.

MOR202 ist ein HuCAL-Antikörper gegen CD38, ein Zielmolekül für die Behandlung des multiplen Myeloms und bestimmter Leukämien. Der Wirkstoff befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung im Rahmen einer Phase 1/2a-Studie* in Patienten mit rezidivierten/refraktären multiplem Myelom. CD38 ist ein Protein auf der Oberfläche von Krebszellen und dient als Ansatzpunkt für die MOR202-Antikörper. Nach Bindung von MOR202 an sein Zielmolekül werden Natürliche-Killer-Zellen angelockt, die die Krebszellen zerstören. In zahlreichen präklinischen Untersuchungen hat MOR202 vielversprechende Wirksamkeit als Monotherapie und synergistische Effekte mit anderen Wirkstoffen der Klasse der Proteasom-Inhibitoren und Lenalidomide, einem oral verfügbaren Immunmodulator, gezeigt.

Die Transaktion bedarf der Zustimmung der US-Kartellbehörden im Rahmen des Hart-Scott-Rodino Act und wird in Kraft treten, sobald die notwendigen Kriterien erfüllt wurden.

xxxxxxxxxxxxxxxx

Aktuell gut 16% plus:
ecki ist offline   Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser ecki die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 03:38
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net